Bei bestem Wetter konnten die Steinbergschützen Gschaid e.V. vergangenes Wochenende ihr 50-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe feiern.

fahnenweihe 02Bereits am Montag haben die Aufbauarbeiten zum Fest begonnen. Die Brauerei Aldersbacher lieferte das Festzelt. Es wurde jeden Tag bis spät abends aufgebaut und alles hergerichtet um am Wochenende gebührend das 50-jährige Vereinsjubiläum zu feiern.

Am Freitag starteten die Schützen mit der „Abschussparty“ ins Festwochenende. Über 1100 Gäste kamen zur Zeltdisco. Für die richtige Partystimmung sorgte die Band „Herbn Beets“ – um Licht und Ton kümmerte sich die Veranstaltungstechnik „Rampen Sau“.

Die „Trifterner Blosn“ eröffnete am Samstag den Festabend mit einem Standkonzert. Anschließend zogen die anwesenden örtlichen Vereine mit einem Festzug in die Filialkirche Gschaid zum Totengedenken. Der Geistliche Rat Johann Schoßleitner führte durch den Gottesdienst, bei dem für jedes bereits verstorbene Mitglied eine Kerze angezündet wurde. Die Böllerschützen Gschaid haben dazu dreimal Salut geschossen. Zurück im Festzelt wurden neben der Auslosung der Festmädchen langjährige Mitglieder und Mitglieder für besondere Dienste geehrt. Außerdem ehrte Gauschützenmeister Heinrich Aigner 3 Schützen für besondere Verdienste. MdB Max Straubinger brachte in seiner Rede seine Freude über ein solches Fest hervor und wünschte viel Glück für die bevorstehende Fahnenweihe.

Der Festausschuss der Steinbergschützen Gschaid und (von rechts) die drei Schützenmeister der Bergschützen Voglarn, Matthias Lempertseder, Bettina Weigl und Bernhard Maierhofer, beim Scheitlknien.
Der Festausschuss der Steinbergschützen Gschaid und (von rechts) die drei Schützenmeister der Bergschützen Voglarn, Matthias Lempertseder, Bettina Weigl und Bernhard Maierhofer, beim Scheitlknien.

Vor dem Erfolg steht der „Schweiß“, nach diesem Motto könnte man das Patenvereinbitten der Steinbergschützen Gschaid bei den Bergschützen Voglarn beschreiben. Festausschuss, Festgefolge und Vorstandschaft der Steinbergschützen mussten jedoch vor der Zusage der Patenschaftsübernahme einige Prüfungen und natürlich das obligatorische „Scheitelknien“ über sich ergehen lassen. Nicht viel besser erging es den Schützenkameraden aus Voglarn, die um die Zusage von Stefanie Sattler als Patenbraut zu bitten hatten.

DSC 0048
Im Beisein der Vorstandsmitglieder und Festdamen beknieten (vorne von links) Florian Huber, Robert Sehr, Karl Kaisersberger und Vorsitzender Herbert Hager vom Festausschuss erfolgreich Bürgermeister Walter Czech. Er erklärte sich bereit, die Schirmherrnschaft zu übernehemen.

Die Steinbergschützen Gschaid haben auf dem Weg zum 50-jährigen Gründungsfest mit Fahnenweihe vom 26. bis 28. August 2016 eine weitere Hürde genommen: Sie konnten 1. Bürgermeister Walter Czech zur Übernahme der Schirmherrschaft bewegen.

IMG 0645
Festausschuss, Festdamen, Schirmherr Walter Czech (4. von rechts) beim Bitten. Das Scheitlknien gehörte natürlich dazu.

 Das 50-jährige Gründungsfest der „Steinbergschützen Gschaid“ von 26. bis 28. August 2016 wirft weiter seine Schatten voraus. Das Festdamenbitten im Gasthaus Eder in Gschaid stand auf dem Programm. Zahlreiche Mitglieder, die Böllerschützen und eine Abordnung vom designierten Patenverein den „Bergschützen Voglarn“ sowie der Schirmherr mit Gattin, nahmen an der Veranstaltung teil.

Ein Tagesordnungspunkt der Jahreshauptversammlung 2015 war das 50-jährige Gründungsfest mit Fahnenweihe vom 26.08 - 28.08.2016.
Festausschussvorsitzender Herbert Hager berichtete in seinem Vortrag kurz über den Stand der Planungen zum Fest, zum Schirmmherrn und zum Patenverein.

Mit einem Blumenstrauß und rauschenden Applaus, wurden anschließend die Festdamen begrüßt und vorgestellt.

  • Trauermutter: Monika Unterbüchler
  • Fahnenmutter: Martina Greiner
  • Festbraut: Kathrin Lindinger
  • Patenbraut: Eva Seiler 
Die Festdamen v. l. Eva Seiler, Kathrin Lindinger, Martina Greiner und Monika Unterbüchler
Die Festdamen v. l. Eva Seiler, Kathrin Lindinger, Martina Greiner und Monika Unterbüchler

 

 

Kontakt

Schützenhaus Gschaid
Gschaid 19, 84371 Triftern
Telefon: +49 (8562) 829 
Email: info<at>steinbergschuetzen.de
Website: www.steinbergschuetzen.de

logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok